Archive for November, 2015

Kuvertüre selbst herstellen

November 27th, 2015 | blogger

kuvertüre1

Schokoglasur ist eine leckere Süßigkeit als Krönung auf der Lieblingstorte oder verbessert diesen Kuchen. Marmorkuchen oder auch Sandkuchen werden durch eine Kuvertüre vollendet und sind dann natürlich noch viel besser. Ist die Schokoladenglasur dann noch schön knackig, dann wird dieser Kuchen noch lange Zeit in Erinnerung bleiben. Kuvertüre kann sich als teure Angelegenheit erweisen und sollte daher natürlich am besten selbst hergestellt werden. Hierfür gibt es nun verschiedene Methoden.

Eine schnelle Glasur für den Notfall

Besonders an den Tagen an denen der Supermarkt geschlossen hat, bekommt man Lust auf einen leckeren Kuchen. Dieser ist schnell gebacken und nun fehlt nur noch die Glasur. Aber das ist überhaupt nicht schlimm, wenn diese Methode verwendet wird. Alles was es braucht sind Schokoladenreste. Vielleicht ist noch der eine oder andere Weihnachtsmann übrig oder auch Osterhase? Damit lässt sich eine leckere Glasur zaubern. Die Schokolade muss nur in einem Wasserbad eingeschmolzen werden. Hierfür sind geringe Temperaturen auf dem Herd nötig.

Auch in einem Kuchenteig sind diese Osterhasen oder Weihnachtsmänner recht einfach zu verarbeiten. Oder wie wäre es mit einer heißen Schokolade?

Eine einfache Kuvertüre

Natürlich gibt es im Supermarkt auch günstige Kuvertüre im Regal. Hierfür sollte bei den Backzutaten immer sorgfältig nachgeschaut werden. Kuvertüre fertig findet sich in den Geschmacksrichtungen weiße Schokolade oder auch Vollmilch sowie Zartbitter. Diese Kuvertüre wird einfach nur im Wasserbad erhitzt und kann dann einfach auf dem Kuchen aufgetragen werden. Mit ein paar Streuseln ist diese Kuvertüre wirklich perfekt.

Sie wissen nicht, wie ein Wasserbad funktioniert?

Die Schokoglasur muss leicht zerkleinert werden. Wasser wird einfach nur erhitzt. Es muss nicht unbedingt kochen. In das Wasser wird nun ein hitzebeständiges Glasschälchen gestellt. Anschließend können die Kuvertüre Stückchen eingefüllt werden. Während des Aufweichens ist es wichtig, dass hin und wieder gerührt wird. Somit geht es schneller und die Schokolade ist schneller weich. Dann muss die Schale entnommen werden und etwas abkühlen. Hat die Glasur eine gute Konsistenz, ist sie bereit aufgetragen zu werden.

Wer sich traut: Kuvertüre aus Palmenöl und Kakao selber herstellen

Für gute Köche eignet sich die Schokoglasur aus einer Mischung von Palmenöl und Kakao. Hierbei kann viel falsch gemacht werden, daher lohnt es sich auch weitere Recherchen einzuholen. Diese gesamte Schokoladenglasur ist natürlich sehr fettig und daher lohnt sich auch ein genaues Abmessen der Zutaten. Aber wenn alles gut geht, dann kann eine sehr leckere Glasur, die jedoch auch fettlastig ist, den Kuchen zieren. Damit sollte der Kuchen wirklich perfekt werden.